Stan-Max Stanozolol Tabletten

27,00

Hersteller: Maxtreme
Substanz: Stanozolol Tabletten
Paket: 10 mg/tab. (100 tab.)

Artikelnummer: 524 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Stan-Max Stanozolol Oral

Stan-Max ist ein neues Medikament der Firma Maxtreme Pharma, abgeleitet von dem bekannten DHT. Das Steroid ist ein Analogon von Stan-Max und kann bis heute als eines der besten Medikamente für eine Masse von schneller Qualität angesehen werden. Darüber hinaus hat Stanozolol injizierbare ausgezeichnete Fettverbrennung Eigenschaften, so kann es Athleten während eines Schneidzyklus und nur für jeden, der abnehmen möchte, empfohlen werden.

Stan-Max hat noch weitere nützliche Eigenschaften der Athleten: Stanozolol, der Hauptwirkstoff des Winstrol-Drogenlagers, verbessert die Ablagerung von Kalzium und Phosphor im Knochengewebe, was die Knochen stark stärkt. Darüber hinaus haben Wissenschaftler eine fortgeschrittene Synthese des Erythroproteins von Sportlern mit Steroiden festgestellt. Diese Substanz ist verantwortlich für die Verabreichung von Sauerstoff an die Körpergewebe und hilft, die Versorgung mit Muskel-Nährstoffen zu verbessern.

STAN-MAX-DOSIERUNG

Optimale Dosierung Die injizierbaren Experten von Stanozolol erwägen die Einnahme von 50 mg dreimal wöchentlich und die minimale Wirksamkeit – zweimal. Der Zyklus der Einnahme dieses anabolen Steroids dauert 6-9 Wochen. Stan Max Maxtreme Pharma wird mit Steroid-Medikamenten wie Dianabol, Turinabol, Trenbolon kombiniert und ergänzt ihre Wirkung. Kaufen Sie den Stan Max-Zyklus für Profisportler und Neulinge.

STAN-MAX COLLATERALE EFFEKTE

Stanozolol hat ein Minimum an Nebenwirkungen. Bei der langen Aufnahme von Stan Max können Schmerzen in den Gelenken auftreten, die unmittelbar nach dem Absetzen des Medikaments auftreten. Die Aromatisierung des Medikaments findet nicht statt, so dass die Konsolidierung der Post-Zyklus-Therapie andere Medikamente produzieren kann.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Schmerzen in den großen Gelenken und Schäden an den Bändern;
  • Erhöhung des Blutdrucks;
  • Erhöhung des Cholesterinspiegels;
  • schmerzhafte Injektion;
  • androgene Nebenwirkungen: Haarausfall am Kopf, Akne, Unterdrückung der Testosteronproduktion und andere;
  • Hypertrophie des Myokards.